Handchirurgie

Die Behandlung von Erkrankungen der Hand stellt einen weiteren Schwerpunkt meiner orthopädisch-chirurgischen Tätigkeit dar. Zahlreiche degenerative, verletzungs- oder auch überlastungsbedingte Ursachen können zu akuten oder chronischen Handbeschwerden führen, die zunächst diagnostisch ausreichend abgeklärt müssen, bevor ich Ihnen eine maßgeschneiderte Therapie anbieten kann.

Während sich viele dieser Probleme gezielt durch konservative Maßnahmen wie physikalische Therapien oder Infiltrationen behandeln lassen, ist für andere eine chirurgische Intervention zur Verbesserung der Lebensqualität oftmals unausweichlich. In diesen Fällen führe ich die notwendige Operation gerne tagesklinisch oder stationär im Orthopädischen Spital Speising durch.

Im folgenden Abschnitt finden Sie eine Auswahl der häufigsten Pathologien der Hand, deren Behandlung ich anbiete:

Finger

  • Ringbandstenose („Schnellender Finger“)
  • Rhizarthrose
  • Polyarthrose
  • Dupuytren‘ sche Kontraktur
  • Sehnenverletzungen
  • Bandverletzungen (u.a. „Ski-Daumen“)
  • Sehnenscheidenentzündungen

Handgelenk

  • Ganglion
  • Arthrose
  • TFCC-Läsionen
  • SL-Bandruptur
  • Morbus Kienböck
  • Posttraumatische Scaphoidpseudarthrose
  • Ulnocarpales Impaktionssyndrom
  • Radioulnares Impingement
  • Gelenksinstabilität

Nervenkompressionssyndrome und Ellbogen

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Loge de Guyon Syndrom
  • Supinator/Pronator Syndrom
  • Sulcus nervi ulnaris Syndrom
  • Epicondylitis humeroradialis („Tennisellbogen“)